Start Editor's Blog Einen Orgasmustag braucht die Welt

Einen Orgasmustag braucht die Welt

339
0

Wussten Sie das? Am 21. Dezember ist – kein Scherz jetzt – Welt-Orgasmustag. Das ist natürlich beeindruckend. Es gibt ja inzwischen für fast alles sogenannte “Welt”-Tage. Den Weltbienentag, den Internationalen Tag der Frau (den Tag des Mannes gibt es übrigens nicht, was in Sachen Gleichberechtigung eigentlich ziemlich fragwürdig ist), den Tag der Umwelt und den Tag der Ozeane (beide ganz offensichtlich ziemliche Lachnummern), den Tag des Audiovisuellen Erbes (was immer damit gemeint sein mag), natürlich den Tag der Menschenrechte, den Tag der Sklaverei und so weiter. Warum also nicht auch einen Welt-Orgasmustag. Die Welt braucht so etwas einfach. Besser vögeln als schießen. Besser Orgasmen produzieren als Drohnen. Wer schnackselt, hat keine Zeit zum Kämpfen.

Stellt sich natürlich die Frage: Was ist kommenden Donnerstag zu tun? Muss die ganze Welt Koitus haben? Und wenn ja, ist ein Organsmus dann Pflicht? Darf man – besser gesagt: dürfen die Frauen – ihn gegebenenfalls auch vortäuschen? Genügt einer oder muss man am Welt-Organsmustag mehrere Orgasmen an sich heranrollen lassen? Ist Koitus Pflicht oder geht auch Selbstbefriedigung? Eine kurze Recherche im Internet lässt da viele Fragen offen. Klar scheint nur: Vor zehn Jahren riefen eine gewisse Donna Sheehan und ein gewisser Paul Reffel den “Global Orgasm for Peace Day” am Tag der Wintersonnwende aus. Beide Herrschaften gehörten der Friedensbewegung an und meinten, die frei werdende Energie gemeinsamer weltweiter Orgasmen werde “für globale Effekte” sorgen. Das wirft natürlich ebenfalls mehr Fragen auf, als es beantwortet. Hat außerdem allem Anschein nach nicht so richtig funktioniert. Aber soll sein.

Aber immerhin, der 21. Dezember ist kein schlechtes Datum für so etwas, denn: der kürzeste Tag und die längste Nacht. Es ist also so lange finster wie an keinem anderen Tag im Jahr. Und Sie wissen eh – im Dunkeln ist gut Munkeln. Also, liebe such*stuff Leser und Innen: Bewaffnen Sie sich mit Kondomen, falls Sie Inspiration benötigen auch mit geeigneter Porno-Literatur oder nutzen Sie dazu das Internet, jedenfalls – bereiten Sie sich vor. Damit Sie kommende Woche dann am Donnerstag bereit sind. Vögeln Sie am Welt-Organsmustag, was das Zeug hält. Und bedenken Sie – auch wenn es gerade in diesem Fall womöglich angenehm scheinen mag, den Weg für das Ziel zu halten: Es sollte schon was dabei rauskommen, ein Orgasmus halt eben. Eh klar. Machen Sie jedenfalls die längste Nacht zum schönsten Tag. Viel Spaß! +++

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein