Start Austria Unknown Der Grüne See in Tragöß

Der Grüne See in Tragöß

436
0

Dass der Grüne See in Tragöß ein Stück unbekanntes Österreich wäre, kann man wirklich nicht behaupten. Doch er ist so besonders, so besonders schön, dass er sich einen Platz hier im Blog |Austria Unknown| redlich verdient hat.

Der Grüne See also: Er liegt nordwestlich der obersteirischen Kleinstädtchen Bruck an der Mur und Kapfenberg, man biegt irgendwann zwischen den beiden Provinzorten einfach einmal nach links ins Lamingtal ein und fährt bis zum Talschluss, am Ort Tragöß vorbei, und dann auf den großen Parkplatz, den die Gemeinde mittlerweile anlegen hat lassen. Denn der Grüne See, bis vor wenigen Jahren trotz seiner Schönheit tatsächlich noch so etwas wie ein Geheimtipp, wird neuerdings von Touristen aus der halben Welt regelrecht gestürmt. Denn US-Schauspieler Ashton Kutcher hatte im Web ein Foto des kristallklaren Sees entdeckt und es enthusiastisch gepostet – seither ist alles anders und der See überlaufen wie die Spanische Treppe in Rom. Kein Wunder, denn: Das Bild, wenn sich die Wälder und Berge im kristallenen grünen Wasser spiegeln, ist einzigartig und von einer berauschenden Schönheit, wie man sie lange suchen muss.

Es führt ein Spazierweg um den kleinen See, der ausschließlich von Schmelz- und Quellwasser gespeist wird, das tatsächlich kristallklar ist. Im See – für die Öffentlichkeit herrscht strengstes Schwimm- und Tauchverbot – kann man daher soweit sehen, als gäbe es gar kein Wasser. Im Frühjahr nach der Schneeschmelze, wenn der Wasserspiegel um mehrere Meter ansteigt, liegt der Weg mitsamt den verstreuten Bänken und kleinen Brücken unter Wasser, eine bizarre, schöne Welt ist das dann, für Unterwasser-Fotografen ein El Dorado.

Doch das ganze Tal ist schön und Tragöß ein ursprünglicher, naturbelassener Ort zwischen Bergen und Wiesen, ein wunderschöner Platz. Ein echter Geheimtipp. Also doch noch ein Platz, der gut zu |austria Unknown| passt. wer mehr über See und Ort wissen möchte, klickt am besten hierher. +++