Start Weekly Hero Weekly Hero: Team-Comebacker Guido Burgstaller

Weekly Hero: Team-Comebacker Guido Burgstaller

432
0

Überraschungscoup von Fußball-Teamchef Ralf Rangnick: Er hat in einer Nacht-und-Nebel-Aktion den vor vier Jahren zurückgetretenen Nationalstürmer Guido Burgstaller für das Match morgen in Aserbaidschan einberufen.

Egal, ob er morgen, also am Montag, in Baku gegen Aserbaidschan zum Einsatz kommt oder sogar ein Tor schießt oder nicht: Guido Burgstaller ist such*stuff Held der Woche. Vor vier Jahren bereits hat der Fußballer unter dem damaligen Teamchef Franko Foda seinen unwiderruflichen Rücktritt aus der Fußball-Nationalmannschaft erklärt. Gesundheit und Familie führte der heutige Rapid-Kapitän und Publikumsliebling damals als Gründe an. Doch nun, da Not am Mann herrscht, ist Burgstaller bereit, alles für ein einziges Spiel und für sein Heimatland Österreich zu revidieren. Das verdient Achtung.

Und Not am Mann herrscht definitiv. Die ÖFB-Elf leidet an akutem Stürmermangel: Marko Arnautovic, Michael Gregoritsch, Karim Onisiwo – alle verletzt. Sasa Kalaidzic immer noch ein wenig Rekonvaleszent. Das mit lupenreinen Stürmern ohnehin nicht gesegnete Österreich leidet – es gibt keinen mehr, der ran kann und entsprechend auch was kann. Sturm-Stürmer Manprit Sarkaria, der am Freitag gegen Belgien seine Sache nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut gemacht hatte, ist von einem vollwertigen Ersatz in ausreichender Qualität doch relativ weit entfernt. Junior Adamu von Freiburg ist außer Form. Also muss jetzt Burgi es richten. Selbst gerade erst für ein Testspiel aus der Rekonvaleszenz zurückgekehrt, trauen Rapids Sturmtank alle alles zu. In der deutschen Bundesliga bei Schalke und in der 2. Liga bei St. Pauli war er stets Torjäger par excellence und vergangene Saison frisch nach Österreich zurückgekehrt, wurde er in der Bundesliga als Rapid-Stürmer mit 21 Treffern gleich einmal Torschützenkönig.

Das ist nicht nichts. Burgstaller wird gegen Aserbaidschan ziemlich sicher auflaufen, ob von Beginn an oder im Rotieren mit Kalajdzic, man wird sehen. Ein Tor ist Burgi zuzutrauen, es wäre sein drittes in der Nationalmannschaft. Dann hätte er seine such*stuff Nominierung als Held der Woche auf jeden Fall gerechtfertigt. +++