Start Weekly Hero Tiefgaragen-Daniel ist jodelnder Held der Woche

Tiefgaragen-Daniel ist jodelnder Held der Woche

391
0

Selbstverständlich mag es Ihnen, geschätzte such*stuff Leser und Leserinnen, ungewöhnlich erscheinen, jemanden zum Helden der Woche zu küren und dann kein Bild von ihm herzuzeigen, sondern lediglich von einer Tiefgarage. Dich das hat seinen Grund: Held der Woche ist diesmal nämlich Daniel Fuchsberger, der beim Steirischen Volksliedwerk arbeitet – und sich etwas Besonderes traut: Fuchsberger hält nämlich demnächst einen Jodelkurs ab – und zwar in einer Tiefgarage. In Graz.

Das Steirische Volksliedwerk wagt, wie man dort in einer Aussendung schreibt, einen “Feldversuch”. Es handelt sich allerdings eher mehr um einen unter-dem-Feld-Versuch: Das Volksliedwerk veranstaltet besagten Jodelkurs tatsächlich in der Tiefgarage des Grazer Kaufhauses Kastner & Öhler. Das mag durchaus unterirdisch erscheinen, doch Kursleiter Fuchsberger lässt sich dazu in der Aussendung wie folgt zitieren: „Die Idee des urbanen Jodelns – in einer Umgebung, die sehr weit weg ist von den typisch zugeschriebenen Klischees – hat uns sehr fasziniert“. Der Gang in die Tiefgarage habe sich außerdem aus klanglich-akustischen Gründen angeboten. Fuchsberger: “Der Raumhall trägt zu einem besonderen Klangerlebnis bei, das wissen wir von unserem Andachtsjodeln in der Stadtpfarrkirche jedes Jahr beim Aufsteirern“.

Wir von such*stuff lassen das am besten einfach umkommentiert. Aber immerhin wirklich schön, dass die vom Volksliedwerk sich was Innovatives auf Basis von Traditionellem trauen. (Das steirische Volksliedwerk ist übrigens jene Institution, die das weltweit einzige “Büro für Weihnachtslieder” betreibt, Sie können das nachlesen, indem Sie hier klicken.) Und wer sich für den Jodelkurs unten in den wenig charmanten Autokatakomben des Kaufhauses am 5. Juli 2023 von 18:30 Uhr bis 20 Uhr anmelden möchte, möge hier klicken. Die Teilnahme kostet 15 Euro (für Volksliedwerk-Mitglieder 12 Euro, für Kulturpass-Inhaber kostenlos). Holarödulijöh! +++

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein