Start Fritzfood Piccata Improvese di Federico

Piccata Improvese di Federico

316
0

Letztes Wochenende war nach langer Zeit wieder etwas anders als die vorangegangenen. Samstag ein herrlicher, sonniger und relativ warmer Tag. Ein perfekter Tag für den Frühjahrsputz im Segelclub. Mit viel Spaß und hartem Einsatz wurde das Gelände unseres Segelclubs wieder auf Vordermann gebracht. Als Belohnung gab es dann Würstel und Bier für die Akteure.

Am Sonntag hatte ich das Vergnügen, den such*stuff-Chefredakteur zum Mittagessen zu begrüßen. Da mein Kühlschrank nicht gerade üppig bestückt war, hieß es improvisieren.

Begonnen habe ich mit einer leichten, klaren Gemüsesuppe mit Grießnockerl. Grießnockerl sind eine dankbare und schnell zubereitete Suppeneinlage. Dreißig Gramm Butter in eine Rührschüssel geben und über heißem Wasser verflüssigen. Jetzt eine Prise Salz, 80 Gramm Nockerlgrieß und ein Ei verrühren und etwa eine viertel Stunde stehen lassen. Aus der fest gewordenen Masse mit einem Suppenlöffel Nockerl ausstechen und diese in kochendes, gesalzenes Wasser geben. Temperatur zurücknehmen und die Nockerl 20 Minuten ziehen lassen.

Als Hauptgericht habe ich dann eine Piccata improvisiert: Zwischen zwei sehr dünn geklopfte Scheiben Schweinekarre hauchdünn geschnitten Prosciutto geben, in Mehl wälzen und in aufgeschlagenes Ei legen. In einer Pfanne Öl und Butterschmalz erhitzen und die Piccata backen.

Serviert habe ich die Piccata auf Fettuccine mit einer Champignonsauce mit Frühlingszwiebel. Für die Sauce Frühlingszwiebel mit den Champignons anrösten, Bratensaft dazu und mit Weißwein ablöschen. Obers dazugeben, mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken und stark reduzieren. Wir beschlossen gemeinsam, das Ganze einfach “Piccata Improvese” zu taufen.

Dazu gab es noch einen frischen Blattsalat mit Giersch aus dem eigenen Garten.

Begleitet wurde dieses doch eher nicht sehr leichte Essen von einem trockenen Weißwein aus dem Weinviertel, den wir auch noch am Nachmittag bei Sonnenschein im Garten genossen haben. Ein herrlicher, unterhaltsamer Sonntag, der nach der langen Regenzeit eine richtige Wohltat war.

Auch euch wünsche ich jetzt einen schönen Sonntag und morgen dann einen sonnigen 1. Mai.

In diesem Sinne, bleibt mir wohl gewogen,

Euer Fritz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein