Start Welt und Woche Österreich und die Welt: Was tut sich zwischen 7. und 13. November

Österreich und die Welt: Was tut sich zwischen 7. und 13. November

73
0

Das tut sich diese Woche in der Welt: 7. bis 13.11.

8. NOVEMBER: USA

Am Dienstag finden in den USA die sogenannten “Midterm Elections” statt, die Wahlen zum amerikanischen Kongress – genauer gesagt zum Repräsentantenhaus und zum Teil auch zum Senat. “Midterm” deshalb, weil die Urnengänge jeweils zur Mitte der Regierungsperiode des amtierenden US-Präsidenten stattfinden. Die Midterm Elections 2022 stehen weltweit unter besonderer Beobachtung, weil die Republikaner seit der Präsidentschaft Donald Trumps zusehends undemokratische Aktionen und Aktivitäten ihrer Anhänger gutheißen. So forderten etwa republikanische Kandidaten teilweise ihre Anhänger aktiv dazu auf, sich mit Waffen vor Stellen zur vorzeitigen Stimmenabgabe in traditionell demokratisch dominierten Wahlkreisen zu postieren und demokratische Wähler einzuschüchtern. Die ehemaligen Präsidenten Donald Trump auf Seiten der Republikaner und Barack Obama auf Seiten der Demokraten haben in den vergangenen Tagen mit vielen Auftritten in den Wahlkampf eingegriffen. So warnte Obama eindringlich vor einer ernsten Gefahr für die Demokratie, sollten die Republikaner die Wahlen gewinnen – und Trump warnte vor “einer kommunistischen Übernahme”, sollten die Demokraten ihre Mehrheit im Kongress halten können. Verlieren die Demokraten diese Mehrheit in beiden Kongress-Kammern, droht US-Präsident Joe Biden eine schwierige zweite Hälfte seiner Amtszeit, in der er wesentliche Anliegen nicht bis zur Gesetzwerdung durchbringen können wird, weil eine republikanische Blockade droht. +++

9. NOVEMBER: REYKJAVIK

Island übernimmt am Mittwoch turnusmäßig den Vorsitz im Ministerkomittee des Europarates der EU. Das Ministerkomittee ist das Entscheidungsorgan des Europarates und besteht aus den Außenministern jedes Mitgliedsstaates oder ihren ständigen diplomatischen Vertretern in Straßburg. Es legt die Politik des Europarates fest und genehmigt den Haushalt und das Tätigkeitsprogramm der Organisation. Gleichzeitig gilt der Europarat als Hüter von Menschenrechten und Demokratie. Nach dem Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine wurde Russland am 16. März dieses Jahres als Mitglied des Europarates ausgeschlossen. +++

10. NOVEMBER: PHNOM PENH

Am Donnerstag startet in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh der ASEAN-Wirtschaftsgipfel, eine Zusammenkunft der Mitgliedsstaaten der südostasiatischen ASEAN-Organisation. Auch US-Präsident Joe Biden – die USA sind ein Pazifik-Anrainerstaat – wird am Gipfel teilnehmen. Im Mittelpunkt stehen diesmal unter anderem Beratungen zu den möglichen Auswirkungen einer chinesischen Blockade der Straße von Taiwan und wie man mit ihnen umgehen könnte, um dramatische Folgen für die Weltwirtschaft zu vermeiden. Durch die Straße von Taiwan, eine rund 180 breite Meerenge zwischen Taiwan und dem chinesischen Festland, verläuft eine der wesentlichsten Schiff-Handelsrouten der Welt.  Kambodscha führt derzeit den Vorsitz in der ASEAN. +++

12. NOVEMBER: KOPENHAGEN

Am Samstag steigen in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen die Feiern zum 50-jährigen Thronjubiläum der dänischen Königin Margarethe II. Seit dem Tod der britischen Königin Elisabeth II am 8. September ist Margarethe das weltweit dienstälteste amtierende weibliche Staatsoberhaupt. +++

Das tut sich diese Woche in Österreich: 7. bis 13.11.

7. NOVEMBER, WIEN: WEIHNACHTSBAUMAUFSTELLUNG

Es beginnt wieder die Weihnachtszeit: Jedes Jahr im November wird in der Bundeshauptstadt Wien eine überdimensionale Fichte aufgestellt und zum Weihnachtsbaum geschmückt. In diesem Jahr findet die Aufstellung der Weihnachtsfichte bereits am 7. November und damit besonders früh statt. Diesmal kommt der Baum, eine rund 30 Meter hohe Fichte, aus dem steirischen Admont und stammt aus einem Wald der Bundesforste. Ihr Gewicht beträgt 3,6 Tonnen, ihr “Brusthöhendurchmesser” – gemessen in 1,30 Meter Höhe, also auf ungefährer Brusthöhe eines erwachsenen Menschen – liegt bei 65 Zentimetern. Aufgestellt wird der Baum wie üblich am Rathausplatz. +++

8. NOVEMBER, WIEN: CHORHERR-PROZESS

Am Dienstag um 9:00 Uhr startet im Großen Schwurgerichtssaal des Wiener Straflandesgerichts der Prozess gegen den früheren Grün-Politiker Christoph Chorherr, dem Bestechung, Bestechlichkeit und Amtsmissbrauch vorgeworfen wird. Er muss sich für Spenden verantworten, die nach Ansicht der Staatsanwaltschaft als Gegengeschäft fungiert haben sollen. Unternehmer sollen versucht haben, Chorherr mit Spenden an dessen Verein von der Erteilung von Bauaufträgen überzeugt zu haben. Mit dem früheren Wiener Gemeinderat und Sohn des ehemaligen Chefredakteurs der Tageszeitung “Die Presse”, Thomas Chorherr, sitzen neun weitere Beschuldigte auf der Anklagebank, darunter der Immobilienunternehmer René Benko und der Investor Michael Tojner. Für alle Genannten gilt die Unschuldsvermutung. +++

11. NOVEMBER, WIEN: WESTBALKAN-KONFERENZ

In der Diplomatischen Akademie in Wien beginnt am Freitag um 10 Uhr die internationale Konferenz : “Western Balkan Countries and EU Relations – Challenges and Perspectives”. Teilnehmer sind unter anderem der ehemalige albanische Präsident Alfred Moisiu, der ehemalige kroatische Präsident Stipe Mesic, der ehemalige bosnischen Ministerpräsident Zlatko Lagumdžija sowie der EU-Koordinator für Europa und den Mittleren Osten, Mark Brann. +++

13. NOVEMBER, WIEN: NESTROY-PREIS

Sonntag Abend um 19:30 Uhr findet in den Art for Art Malersälen in Wien die Verleihung des Nestroy-Preises statt. Mit dem Theaterpreis werden seit dem Jahr 2000 herausragende Leistungen an den Wiener und den anderen österreichischen Bühnen ausgezeichnet. Die Jury besteht aus österreichischen Kulturjournalisten und -journalistinnen. Im vergangenen Jahr wurden Lina Beckmann als beste Schauspielerin für ihre Rolle als Richard in „Richard the Kid & the King” nach William Shakespeare sowie Michael Maertens als bester Schauspieler für seine Rolle als Karel Kopfrkingl in „Der Leichenverbrenner“ von Franzobel nach Ladislav Fuks und als Adam in „Automatenbüfett“ von Anna Gmeyner ausgezeichnet. +++

Vorheriger ArtikelMann der Woche: Alexander Wrabetz ist der, der künftig mit Rapid tanzt
Nächster ArtikelUrlaubstipp Connemara: In the middle of Einsamkeit