Start Places Tipp #1: November-Rain im Salzkammergut

Tipp #1: November-Rain im Salzkammergut

32
0
Regen, Nebel, Schnee und Kuscheliges: Erster such*stuff Tipp für einen Salzkammergut-Urlaub im November ist das Seehotel "Das Traunsee" am Traunsee.

Alles tun können, aber nichts müssen. Yoga am See, Lesen vor Wasser, die Zeit vergessen oder ein Treatment im See-Spa. such*stuff hat sich im Salzkammergut umgesehen – und ein Seehotel am Traunsee gefunden. Unser erster Tipp für einen November-Hideaway-Urlaub zum Genießen trotz Regen und Nebel im Salzkammergut:

Das Traunsee am Traunsee: relativ klein, aber fein, direkt am See und absolut kuschelig.

Im Salzkammergut kehrt nach der Badesaison wieder Ruhe ein, die touristenfreie Zeit vergeht langsamer, das Leben schaltet zwei Gänge zurück, die Monate Oktober und November bieten Gelegenheit für Erholung und Inspiration abseits von Konsum und Stadtleben. Regen fällt um diese Jahreszeit wieder öfter vom Himmel, Nebel ziehen über die Seen. Die Stimmung bewegt sich auf Weihnachten zu, langsam, aber bestimmt. Die such*stuff Redaktion hat sich nach einem Hotel umgesehen, das am Wasser liegt, nicht zu groß ist aber dennoch fein, und das sowohl Blicke in die Berge wie über Seen bietet. wo man mit der Seele baumeln kann – oder tun, was man immer schon in Ruhe tun wollte. Das in einer mystischen Umgebung liegt, das Nahrung für Augen und Hirn  und Magen bietet. Was wir gefunden haben? Das Hotel “Das Traunsee” am Traunsee.

Einzigartig ist die Lage dieses nach Eigendefinition “Genießerhotels” direkt am Wasser mit Seezugang. Dank der offenen Raumgestaltung der Suiten bleibt die faszinierende Berg-Seekulisse immer im Blick. Grünblau umrahmt das Wasser den idyllischen Ort Traunkirchen und liegt dem majestätischen Hausberg Traunstein zu Füßen. Genuss spielt im Das Traunsee seit jeher eine bedeutende Rolle. Mit Küchenchef Lukas Nagl an Bord hat sich das Bootshaus in den vergangenen zehn Jahren zum Kulinarik-Hotspot entwickelt. Das 4-Hauben-Restaurant steht auf einem Bootshaus und die einzigartige Lage des Hotels auf einer Halbinsel ist durchaus spektakulär.

So geht Herbsturlaub: Kälte draußen, Wärme im Herzen.

Was dort geht? Nun, zum Beispiel ist ein Start in den Morgen mit Feinschmeckerfrühstück und Yoga empfehlenswert, danach eine Wanderung zu einem der umliegenden Berge, für naturnahe Abwechslung ist jedewnfalls gesorgt. Auch vom See-Spa samt Beauty-Bereich, Panorama-Seesauna, Soft Sauna, Infrarotkabine, Marmor-Dampfbad und Eisgrotte schwärmen Gäste immer wieder, und der Traunsee liegt immer nur einen Sprung entfernt.

Das tausend Jahre alte Kloster, die berühmte Fischerkanzl der Pfarrkirche oder der Kalvarienberg – eine Ortserkundung lohnt sich. Die kühle Jahreszeit gehört im Salzkammergut Genießern und Freizeitsportlern. Erlakogel, Schönberg, Rinnerkogel und Gasselkogel sind nur einige attraktive Berge rund um den Traunsee, die Wanderer mit Traumausblick begeistern. Mit all dem hat das Seehotel “Das Traunsee” die such*stuff Redaktion überzeugt, es zum ersten Hotspot-Tipp unserer Herbstreihe “Novemberrain” im Salzkammergut zu machen. +++

Vorheriger ArtikelEssay: Adieu Sprache, es war schön mit dir!
Nächster ArtikelEssay: Die Mostbirne. Plus Rezept!
Klaus Puchleitner arbeitete lange Jahre als Wirtschafts- und Innenpolitikjournalist für die Magazine FORMAT, trend und Industrie. Heute lebt er als freier Autor in Graz und Mondsee und schreibt für Medien wie trend, freizeit-Kurier, profil, bestseller oder Horizont über Wirtschaft, Reise, Politik und alle möglichen weiteren Themen. Puchleitner ist auch als Ghostwriter und Sachbuchautor tätig.